Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Ausbildung

Sind Sie auf der Suche nach einem spannenden Eintritt ins Berufsleben? Dann möchten wir Ihnen die Ausbildung beim TBZ und die Ausbildungsberufe näher vorstellen.

Die Ausbildung von jungen Nachwuchskräften ist für uns eine wichtige Aufgabe. Unsere erfahrenen Ausbilder bilden daher in sieben unterschiedlichen Berufen aus:

Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft

Ausbildungsinhalte:

Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sind für die Logistik, Sammlung und den Vertrieb von Abfällen verantwortlich. Der Umgang mit Abfallbehandlung und Abfallbeseitigung steht hierbei im Vordergrund. Die Identifizierung, Untersuchung und Deklarierung von Abfällen sind ebenso Inhalte der Ausbildung, wie die Logistik und Disposition der Behälter und Fahrzeuge. Für die Untersuchung von Abfällen werden bestimmte Mess- und Analysetechniken erlernt. Weiterhin ist der Auszubildende für die Bedienung, Überwachung und Wartung der Abfallverwertungsanlagen zuständig.

Der Ausbildungsort im Betrieb wechselt regelmäßig zwischen den Abteilungen Abfall-Logistik und den drei Recyclinghöfen. Somit bezieht sich das Arbeitsgebiet auf alle Straßen Flensburgs.  

Wissenswertes:

  • Ausbildungsdauer : 3 Jahre
  • Ausbildungsort : TBZ (Schleswiger Straße) und Recyclinghöfe in Flensburg
  • Berufsschule : Blockunterricht in Neumünster (Walter-Lehmkuhl-Schule)
  • Urlaubsanspruch: 30 Tage
  • Ausbildungsvergütung (nach TVAöD):
    1. Ausbildungjahr :    1.018,26 €/Monat
    2. Ausbildungjahr :    1.068,20 €/Monat
    3. Ausbildungjahr :    1.114,02 €/Monat

Weitere Informationen zum Beruf auf Berufenet

Fachkraft für Abwassertechnik

Ausbildungsinhalte:

Fachkräfte für Abwassertechnik sind für die Überwachung, Steuerung und Reinigung von Kläranlagen verantwortlich. Hierzu gehört u.a. die Durchführung der Wasser- und Schlammanalytik durch Probenahme und Laborauswertung. Ebenso liegt die Wartung und Instandhaltung von Maschinen, Geräten und Messgeräten im Aufgabenbereich der Ausbildung. Wichtige Grundlagen in der Metallbearbeitung, Elektrotechnik und der Kanalunterhaltung werden während der gesamten Ausbildung ebenfalls vermittelt.

Der Ausbildungsort im Betrieb ist im Klärwerk am Standort Kielseng 17.

Wissenswertes:

      • Ausbildungsdauer : 3 Jahre
      • Ausbildungsort : Klärwerk Flensburg (Kielseng 17)
      • Berufsschule : Blockunterricht in Neumünster (Walter-Lehmkuhl-Schule)
      • Urlaubsanspruch: 30 Tage
      • Ausbildungsvergütung (nach TVAöD):
        1. Ausbildungjahr :    1.018,26 €/Monat
        2. Ausbildungjahr :    1.068,20 €/Monat
        3. Ausbildungjahr :    1.114,02 €/Monat

Weitere Informationen zum Beruf auf Berufenet

KFZ-Mechatroniker (m/w/d) (Nutzfahrzeugtechnik)

Ausbildungsinhalte:

Kraftfahrzeugmechatroniker (m/w/d) für Nutzfahrzeugtechnik sind für die Wartung und Instandhaltung von Fahrzeugen und Geräten zuständig. Während der Ausbildung betreuen die Auszubildenden den eigenen Fuhrpark des Technischen Betriebszentrums. Hierzu gehört vorwiegend die Metallbearbeitung (Schweißen, Verformen u.ä.) und die Herstellung, Montage und Demontage von Bauteilen. Die Grundlagen der Elektrotechnik sind ein fester Bestandteil der Ausbildung. Wichtige Grundsätze die während der Ausbildung ebenfalls vermittelt werden sind Betrieblicher Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Der Ausbildungsort im Betrieb ist in der eigenen Zentralwerkstatt am Standort in der Schleswiger Straße76.  

Wissenswertes:

  • Ausbildungsdauer : 3 ½ Jahre
  • Ausbildungsort : Zentralwerkstatt TBZ (Schleswiger Straße)
  • Berufsschule : Eckener-Schule Flensburg
  • Urlaubsanspruch: 30 Tage
  • Ausbildungsvergütung (nach TVAöD):
    1. Ausbildungjahr :    1.018,26 €/Monat
    2. Ausbildungjahr :    1.068,20 €/Monat
    3. Ausbildungjahr :    1.114,02 €/Monat
    4. Ausbildungjahr :    1.177,59 €/Monat

Weitere Informationen zum Beruf auf Berufenet

Straßenbauer (m/w/d)

 

Ausbildungsinhalte:

Straßenbauer (m/w/d) stellen den Unterbau sowie den Belag von Straßen, Wegen und Plätzen her und sind für die Instandhaltung der Verkehrswege verantwortlich. Die Ausbildung zum Straßenbauer (m/w/d) dauert drei Jahre. Während dieser Zeit werden alle Grundlagen der Bauwirtschaft vermittelt. Im Vordergrund steht das Herstellen von Straßendecken, Sickerungen und Abflussrinnen. Zum Alltag eines Auszubildenden im Straßenbau gehören ebenso Pflasterarbeitern mit künstlichen Steinen und Natursteinen und das Versetzen von Einstiegsschächten, Regeneinläufen und Schachtabdeckungen. Um mit den Arbeiten beginnen zu können, sind das Einrichten der Baustelle (Beschilderung u.ä.) und die Markierungsarbeiten ebenso Bestandteil der Ausbildung.

Der Ausbildungsort im Betrieb wechselt regelmäßig und ist abhängig von den vorhandenen Baustellen, somit bezieht sich Ihr Arbeitsgebiet auf alle Straßen Flensburgs.

Wissenswertes:

      • Ausbildungsdauer : 3 Jahre
      • Ausbildungsort : TBZ (Schleswiger Straße)
      • Berufsschule : Blockunterricht in Rendsburg
      • Überbetriebliche Ausbildung in Ahrensbök und bei der Bauinnung Flensburg
      • Urlaubsanspruch: 30 Tage
      • Ausbildungsvergütung (nach TVAöD):
            1. Ausbildungjahr :    1.018,26 €/Monat
            2. Ausbildungjahr :    1.068,20 €/Monat
            3. Ausbildungjahr :    1.114,02 €/Monat

    Weitere Information zum Beruf auf Berufenet

Industriemechaniker (m/w/d)

Ausbildungsinhalte:

Industriemechaniker (m/w/d) sind für die Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Geräten zuständig. Sie erstellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. Hierzu gehört vorwiegend die Metallbearbeitung (Schweißen, Verformen u.ä.) und die Herstellung, Montage und Demontage von Bauteilen. Die Grundlagen der Elektrotechnik sind ein fester Bestandteil der Ausbildung.
Wichtige Grundsätze die während der Ausbildung ebenfalls vermittelt werden sind Betrieblicher Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Der Ausbildungsort im Betrieb ist im Klärwerk am Standort Kielseng 17.  

Wissenswertes:

      • Ausbildungsdauer : 3 ½ Jahre
      • Ausbildungsort : Klärwerk Flensburg (Kielseng 17)
      • Grundkurs Metall. Stadtwerke Flensburg
      • Schweißkurse: Handwerkskammer Flensburg
      • Berufsschule : Blockunterricht an der Eckener-Schule Flensburg
      • Urlaubsanspruch: 30 Tage
      • Ausbildungsvergütung (nach TVAöD):
        1. Ausbildungjahr :    1.018,26 €/Monat
        2. Ausbildungjahr :    1.068,20 €/Monat
        3. Ausbildungjahr :    1.114,02 €/Monat
        4. Ausbildungjahr :    1.177,59 €/Monat


Weitere Information zum Beruf auf Berufenet

Kaufleute für Büromanagement

 

Ausbildungsinhalte:

Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben und erledigen kaufmännische Tätigkeiten in unterschiedlichen Bereichen. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Während dieser Zeit lernen die Auszubildenden kaufmännische Abläufe und sämtliche Büro- und Beschaffungsprozesse im TBZ  AöR kennen. Unter anderem werden die Auszubildenden in den Abteilungen des Kundenzentrums, Controlling/Rechnungswesen und in der Verwaltung ausgebildet. Weiterhin sind Aufgaben im Bereich Assistenz und Sekretariat Bestandteil und runden die Ausbildung für ein informationstechnisches Büromanagement ab.

Der Ausbildungsort ist in der Verwaltung am Standort in der Schleswiger Straße 76.

Wissenswertes:

      • Ausbildungsdauer : 3 Jahre
      • Ausbildungsort : TBZ (Schleswiger Straße)
      • Berufsschule : HLA - Die Flensburger Wirtschaftsschule RBZ AöR
      • Urlaubsanspruch: 30 Tage
      • Ausbildungsvergütung (nach TVAöD):
        1. Ausbildungjahr :    1.018,26 €/Monat
        2. Ausbildungjahr :    1.068,20 €/Monat
        3. Ausbildungjahr :    1.114,02 €/Monat

Weitere Informationen zum Beruf auf Berufenet

Forstwirt (m/w/d)

Ein angehender Forstwirt (m/w/d) lernt die über viele Jahrzehnte und länger wirkenden Kreisläufe der Natur zu verstehen und sie im Wald – der gleichzeitig ein Wirtschaftsbetrieb ist – mit seinen verschiedenen Funktionen für die Menschen zu nutzen:

Der Wald muss gepflanzt, gepflegt, erhalten und entwickelt werden, um der Erholung zu dienen, einen wichtigen Beitrag zur Klimaverbesserung zu leisten und um Ertrag aus dem Verkauf von Holz abzuwerfen. Daraus ergeben sich vielseitige praktische Aufgaben im Freien von der Begründung neuer Wälder über deren Pflege bis zur Ernte von Holz und anderen Forsterzeugnissen.

Der Umgang mit der Motorsäge und anderen Maschinen und Geräten ist selbstverständlich.

Forstwirte (m/w/d) müssen aber auch intensiv die Natur beobachten, Bestände beurteilen oder Krankheiten und Schädlinge erkennen können.

Unabdingbar sind daher einerseits Naturverständnis und andererseits technisches Geschick für den Einsatz spezieller Maschinen im Forstbereich.

Wissenswertes:

      • Ausbildungsdauer : 3 Jahre
      • Ausbildungsort : Waldflächen in Flensburg sowie Betriebshof des TBZ (Schleswiger Straße 76)
      • Berufsschule : Blockunterricht in der Landesberufsschule der Lehranstalt für Forstwirtschaft in Bad Segeberg
      • Urlaubsanspruch: 30 Tage
      • Ausbildungsvergütung (nach TVAöD):
        1. Ausbildungjahr :    1.018,26 €/Monat
        2. Ausbildungjahr :    1.068,20 €/Monat
        3. Ausbildungjahr :    1.114,02 €/Monat

Weitere Informationen zum Beruf auf Berufenet



Im Durchschnitt beschäftigt das TBZ 20 Auszubildende. Am ersten Tag im TBZ gibt es ein gemeinsames Kennenlernen mit allen neuen Auszubildenden und ihren Ausbildern.  Während der ersten Wochen werden die Auszubildenden durch unterschiedliche Führungen und Besichtigungen z.B. des Standortes an der Schleswiger Straße, des Klärwerks, der Berufsfeuerwehr oder einem Stadtrundgang an das Arbeitsleben herangeführt. Für uns ist es elementar, den Auszubildenden einen ganzheitlichen Blick auf den Betrieb zu geben, um den Gesamtkontext kennenzulernen. So wird den Auszubildenden auch die Möglichkeit gegeben, in abteilungsfremde Bereiche reinzuschnuppern.

Start der Ausbildung ist jedes Jahr im August. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis Ende Oktober des Vorjahres.Wir bieten Schülerinnen und Schülern gerne vorweg ein ein- bis zweiwöchiges Praktikum in den entsprechenden Ausbildungsberufen an.

Um unseren Auszubildenden nach bestandener Abschlussprüfung erste Berufserfahrung zu ermöglichen, bieten wir jedem Auszubildenden grundsätzlich einen befristeten Arbeitsvertrag an. Eine Beschäftigung darüber hinaus ist von der jeweiligen Situation im TBZ und dem aktuellen Personalbedarf abhängig.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Schulzeugnissen und Praktikumsbescheinigungen.

Bei Fragen rund um das Thema Ausbildung können Sie sich gerne an Daniela Gdanitz wenden.

Wir sind auf der Suche nach freundlichen, aufgeschlossenen und aktiven jungen Menschen, die mit Einsatzfreude und Kreativität überzeugen.
Bitte nutzen Sie das nachstehende Formular um weitere Informationen über unsere Ausbildungsberufe zu erhalten.
Fachkraft für Abwassertechnik
Industriemechaniker (m/w/d)
Straßenbauer (m/w/d)
Kaufleute für Büromanagement
KFZ-Mechatroniker (m/w/d)
Fachkraft für Kreislauf und Abfallwirtschaft
Forstwirt (m/w/d)

Möchten Sie eine Kopie der Nachricht erhalten?

 

Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet und müssen ausgefüllt werden.