Planung & Neubau - An uns führt kein Weg vorbei

Eine Straße muss ausgebaut werden? Ein Wohngebiet wartet auf seine Erschließung? In diesen und vielen anderen Fällen ist unserer Tiefbauabteilung gefragt, die sich immer wieder neuen, teils sehr speziellen Rahmenbedingungen stellt, um dafür zu sorgen, dass Flensburg in Bewegung bleibt.

Vor dem ersten Spatenstich

Ob Straßen, Kanäle, Geh- und Radwege, Regenrückhaltebecken oder bei Bedarf auch Tunnel und Lärmschutzwände – alles, was gebraucht wird, um ein Gebiet bebauen und nutzen zu können, wird von unseren Technikern und Ingenieuren sorgfältig geplant.

Planungsleistungen, die von Dritten mit einfließen, werden von uns kontrolliert und genehmigt. Anschließend ermitteln wir die gesamten Kosten und arbeiten die Finanzierung aus. Diese setzt sich in der Regel aus Beiträgen der Anlieger sowie einem öffentlichen Anteil zusammen. Bei einigen Bauvorhaben, wie beispielsweise der Osttangente, stehen darüber hinaus auch Fördermittel des Landes und des Bundes zur Verfügung.

Auf die Plätze, fertig, los!

Die Finanzierung steht, die politischen Beschlüsse sind gefallen. Im nächsten Schritt beauftragen wir Baufirmen und stimmen die anstehenden Maßnahmen mit den Versorgungsunternehmen für Strom, Wasser, Fernwärme, Telefon und Kabelfernsehen ab.

Sobald die ersten Baustellenfahrzeuge rollen, sind auch wir regelmäßig vor Ort, um die Fortschritte zu überwachen und frühzeitig eingreifen zu können, falls sich Planabweichungen oder Mängel herausstellen. Großen Wert legen wir darauf, jeden einzelnen Bauabschnitt vertraglich mit allen Beteiligten abzustimmen.

Wir bleiben in Fahrt

Während Sie bereits eine neue Straße nutzen, etwa um Freunde und Bekannte in ihrem neuen Heim zu besuchen, kümmern wir uns abschließend noch um die korrekte Abrechnung und haben ein Auge auf die Gewährleistungen der Baufirmen.