Abwasser

Wenn Sie den Stöpsel im Waschbecken ziehen, die WC-Spülung betätigen oder Ihre Waschmaschine anfängt, das Wasser abzupumpen - dann treten wir vom TBZ auf den Plan. Das vom TBZ betreute Kanalisationssystem leitet Ihr Abwasser zum Klärwerk Kielseng. Dort wird es gereinigt und fließt anschließend in die Förde. Rund 9,5 Mio. qbm Abwasser nehmen jährlich diesen Weg.

62 Mitarbeiter stellen mit etwa 20 Fahrzeugen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr sicher, dass dabei alles reibungslos klappt. Sie betreuen 537 km Kanalnetz mit 48 Pumpstationen, aufgeteilt in ein Schmutzwasser- und ein Regenwassernetz. Im Rahmen der Wartung sind auch etliche Regenrückhaltebecken und 17 km öffentliche Gewässerläufe zu kontrollieren und bei Bedarf instand zu setzen.


Klärwerk »

Das Flensburger Klärwerk am Standort Kielseng wurde 1962 in Betrieb genommen und seitdem kontinuierlich technisch ausgebaut, um den umweltrechtlichen Anforderungen gerecht zu werden.  mehr »

 

Störungsmeldungen »

Die Leitwarte des Klärwerks Kielseng ist rund um die Uhr besetzt, 7 Tage in der Woche, 365 Tage im Jahr (in Schaltjahren sogar 366).  mehr »

 

Kanalnetzsanierung »

Seit 1994 wird das Flensburger Kanalnetz etappenweise saniert. Rund 4 Mio. Euro fließen jährlich in die Runderneuerung und die weitgehende Trennung in Schmutzwasser- und Regenwassersystem.  mehr »

 

Gewerbliches Abwasser »

Abwasser aus Gewerbe und Industrie kann gefährliche Inhaltsstoffe enthalten. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber (Bund und Länder) wasserrechtliche Bestimmungen erlassen, die Mindestanforderungen an das Einleiten von Abwasser in die Kanalisation festlegen. mehr »

 

Grundstücksentwässerung »

Die Abwasserbeseitigung selbst fängt bereits schon auf dem Grundstück an. Denn sobald Regenwasser auf das Dach oder den Hof fällt bzw. Trinkwasser im Waschbecken oder Dusche landet, wird es zu Abwasser. Damit das Abwasser dann abgeführt werden kann, benötigen Grundstücke eine Grundstücksabwasseranlage. mehr »