Grünflächenpflege mit Konzept

Das von uns nach politischen Vorgaben erarbeitete Grünflächenpflegekonzept sieht vier verschiedene Pflegestandards, so genannte Pflegeklassen, vor. Im Rahmen der begrenzten finanziellen Möglichkeiten wurde versucht, der Lage, der Nutzungsintensität, dem repräsentativen Charakter und rechtlichen Vorgaben (vor allem bei Ausgleichsflächen) Rechnung zu tragen. Die vier Pflegeklassen reichen von intensiver gärtnerischer bis hin zu extensiver Pflege:

Pflegeklasse 1 - Gehobener Standard bis normale Pflege

Flächen mit überwiegend hohem Repräsentationswert, bei denen die Ansprüche an das Erscheinungsbild und die Sauberkeit hoch sind, z.B. in der Innenstadt. Die Flächen werden von Bürgerinnen und Bürgern sowie Besuchern der Stadt genutzt.
Die Flächen sind etwas intensiver und vielfältiger gestaltet, z.B. mit Formschnitthecken, Blumen- und Hochbeeten.
Ein dauerhafter Erhalt der Qualität ist durch die gärtnerische Pflege gewährleistet.

Pflegeklasse 2 – Normale bis reduzierte Pflege

Flächen mit geringem Repräsentationswert, bei denen der Anspruch an Sauberkeit jedoch ebenfalls hoch ist. Die Flächen werden überwiegend von Bürgerinnen und Bürgern genutzt.
Die Pflege ist gegenüber der Pflegeklasse 1 zu Lasten des Erscheinungsbilds reduziert. Insgesamt bleibt die Qualität der Flächen jedoch annähernd erhalten.

Pflegeklasse 3 – minimale gärtnerische Pflege

Die Flächen haben in der Regel keinen Repräsentationswert und es können nur geringe Ansprüche an die Sauberkeit gestellt werden.
Die Flächen sind ähnlich den Flächen der Pflegeklasse 2 gegliedert.
Die Pflege ist stark reduziert, so dass sich die Qualität auf Dauer verschlechtert (Substanzverlust).

Pflegeklasse 4 – keine gärtnerische Pflege

In die Klasse 4 fallen überwiegend großflächige Ausgleichsflächen und Flächen, die das Stadtbild nur geringfügig beeinflussen.
Es werden nur sehr einfache Pflegemaßnahmen durchgeführt. Bei gegliederten, gärtnerischen Anlagen findet ein deutlicher Substanzverlust statt.

 

Pflegestandards

In den Pflegestandards ist die Häufigkeit, mit der einzelne Arbeiten im Rahmen der einzelnen Pflegeklassen durchgeführt werden sollen, festgelegt. Rasenmähen findet beispielsweise in der Pflegeklasse 1 deutlich häufiger statt als in Pflegeklasse 3. Baumpflegearbeiten sind in den Pflegeklassen nicht berücksichtigt, da sie schwerpunktmäßig der Erhaltung der Verkehrsicherheit und Funktion dienen.

Pflegeklassen im Detail (PDF, 42 KB)

 

Einstufung der Flächen

Die Grünflächen wie Parkanlagen, alle Baumscheiben einer Straße usw. sind in der Tabelle jeweils zu Objekten zusammengefasst. Jedem Objekt ist eine Pflegeklasse zugeordnet, d.h. die Arbeiten auf den Flächen eines Objektes werden auf der Grundlage eines vorgegebenen Pflegestandard durchgeführt. Die Einstufungen der einzelnen Grünflächen sind in einer Tabelle dargestellt.

Neben den Pflegeklassen sind auch die Flächengrößen angegeben. Viele Objekte gliedern sich in Teilflächen (z.B. Pflanzflächen im Straßenraum). Dies ist in der Tabelle nicht vermerkt.

Grünflächen und ihre Einstufung (PDF, 12 KB)